Drachenbootregatta 2017

Hervorgehoben

Hallo liebe Drachenbootbegeisterte,

Pfingstsonntag ist es wieder so weit. Der Kanu-Club Friedrichsfeld startet die 18. Drachenboot Regatta auf dem Kanal. Wir haben das Reglement leicht verändert, so dass auch die Mannschaften mitfahren können, die in den letzten Jahren Schwierigkeiten hatten, das Boot voll zu bekommen oder bei der Besetzung männl/weibl.

Auch in diesem Jahr stellt unser Profiteam “Thunder Dragons” wieder einen Paddlerpool zur Verfügung, der personell auch noch unterstützen kann.

Gleichzeitig haben wir die Anfangszeit um eine Stunde auf 10 Uhr verlegt, damit nicht alle so früh aus den Federn müssen. Besseres Wetter mit viel Sonne ist ebenfalls geplant.

Also merkt den 04.Juni 2017 ab 10 Uhr für einen tollen Tag am Kanal vor.

Paddel voraus!!

Euer Kanu-Club Friedrichsfeld

Bitte notieren: nächste Drachenbootregatta Pfingstsonntag, 04.Juni, 2017!


Anpaddeln und Bootstaufe am KCF

An alle KCF-Mitglieder

Am Samstag, den 04. März werden wir gemeinsam unsere neuen Boote taufen. Wir treffen uns um 12.30 nach dem Training der Rennmannschaft zur Bootstaufe. Anschließend findet das traditionelle Anpaddeln statt. Nach der Rückkehr gehen wir zum Angrillen über. Der Grill und die Feuertonne stehen dann bereit und jeder bringt sein Grillgut und ev. noch Salat mit. Alle sind willkommen und wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend.

Lg, Andrea

Große Ehrung für „Leppi“ Fengels

Am 23.1.2017 fand im historischen Rathaus der Stadt Moers im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Herrn Fleischhauer und des Stellvertretenden Landrates Herrn Maas die  feierliche Auszeichnung von 26 verdienten Ehrenamtlern aus dem Kreis Wesel statt.
Der Kanu-Club Friedrichsfeld hatte Gerhard Detlef Fengels, von allen nur Leppi genannt, vorgeschlagen. Leppi kam im Juli 1971 mit seinem Vater Willi Fengels, seinem Bruder Wolfgang und einem Zweier Faltboot zum Bootshaus. Leppi ist dann dem Kanu Club Friedrichsfeld beigetreten. 1974 war er ein erfolgreicher Läufer und er konnte bei der Westdeutschen Meisterschaft eine gute Platzierung in einem Mannschaftboot erreichen.
Ab 1975 wurde er mit verschiedenen  Vorstandsposten betraut. Er wurde erfolgreicher Übungsleiter  und brachte seine Zöglinge zur Westdeutschen Kanu Meisterschaft der Damen und der Deutschen Kanu-Meisterschaft .

Über 7 Jahre hatte er sich zum erfolgreichsten Übungsleiter des Vereins entwickelt. Nach einer Trainerpause gelang ihm 1983 der Wiedereinstieg als Trainer und er konnte in der Folgezeit zwei Kanutinnen, die zu einem Verein in Essen gewechselt waren, mittrainieren. Eine der Beiden, Judith Skolnik, schaffte es bis zu den olympischen Spielen in Los Angeles.
Nach 16 Jahren Trainertätigkeit mit vielen großen und kleinen Sportlern legte er erneut eine Trainerpause ein, um dann aber 2005 erneut zum Trainerteam zu stoßen.
Ab 2017 möchte er das Anfängertraining  übernehmen.

Eine kurze Bilanz seiner 32 Jahre Tätigkeit:
1 Olympia Teilnehmerin i. V. mit einem Kanuverein aus Essen,
mehrere Teilnahmen an Kanu Weltmeisterschaften,
12 Deutsche Meistertitel,
8 Deutsche Vizemeister,
10 dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften,
eine nicht zu beziffernde Anzahl von Siegen und Platzierungen bei nationalen und internationalen Regatten.
 
Leppi hat Generationen von Kanusportlern  geprägt.
Er hat tausende Stunden am Verein und bei Regatten Kinder und Jugendliche betreut, ihnen zugehört und weiter geholfen, wenn es notwendig war. Er hatte und hat einen guten Kontakt zu den Eltern der Sportlerinnen und Sportler.

Der Kanu Club Friedrichsfeld ist stolz auf unseren Leppi.

Veröffentlicht unter Ehrung