Jugend-drive-in-Weihnachtsfeier

Das Virus, was uns schon das ganze Jahr über in seinen Fängen hält, verbot unseren Jugendwartinnen eine schöne Weihnachtsfeier, wie jedes Jahr zu organisieren. Aber so schnell ließen die beiden sich nicht abhalten und überlegten, wie man den Kanukids doch ihre Geschenke zukommen lassen könnte. Schnell kam der Geistesblitz. Ein Geschenke-drive-in war die Lösung.

Unter Corona-Richtlinien schmückten die KCF-Engel Christiane und Insa ihren Pavillon mit Hilfe von Wichtel Jörg. Dieser war vielseitig einsetzbar und fotografierte die fahrende Kinderschar. Auch die ließen sich nicht lumpen und schmückten ihrerseits Autos und sich selbst. Eine gelungene Idee die viele Augen zum leuchten brachte.

Weiterlesen

Sportpreis des Monats Oktober an Friedrichsfelder Kanuten

Auch in diesem Jahr ging der 259.Monatspreis der Stadt Voerde an vier Kanuten unseres Vereins.

Robin Nigbur, Florian Wölke, Lutz Liwowski und Ron Gerecke wurde die Ehre zuteil. Ausschlaggebend für die Entscheidung war der Sieg bei den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg. Nach 58 Jahren holte unser Goldquartett im K4 der Leistungsklasse den Sieg wieder nach Friedrichsfeld. Damals siegten Steenmanna, Stamm, Wessels und Werbonat. 

Coron-Update: Wichtige Änderungen bezüglich Sportausübung und Vereinsbetrieb!

Liebe  Sportlerinnen und Sportler,

ab kommenden Montag, den 02.11.2020 gilt die neue CoronaSchVo mit erneut drastischen Einschnitten für die Sportausübung und den Vereinsbetrieb. Die sich verschlimmernde Pandemielage führte in den vergangenen Tagen dazu, dass bundesweit Regelungen getroffen werden, um die Covid-19 Ausbreitung nachhaltig einzudämmen. Die auf Bundesebene besprochenen Maßnahmen wurden nun für das Land NRW im Rahmen einer neuen CoronaSchVO verschriftlicht und heute veröffentlicht. Die Verordnung gilt bis einschließlich 30.11.2020.

Grundsätzlich wurde der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Rahmen dieser Verordnung verboten

§ 9 Sport

  1. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig.Ausgenommen ist der Individualsport allein oder zu zweit.

Leider ist es uns nicht möglich, die allgemeinen, erforderlichen Hygienevoschriften zu erfüllen, so dass alle Gemeinschaftsträume wie Dusch-, Umkleide- oder Trainingsräume etc, auch gesperrt sein müssen.

Viele Grüße und bleibt gesund!

 Der Vorstand