Sweet Poison lädt sportbegeisterte Frauen zur Drachenbootschnupperstunde ein

Wir haben noch Plätze frei und bieten kostenloses Probetraining an!

Das Damenboot Sweet Poison vom Kanuclub Friedrichsfeld (Voerde), Gehrstraße 25, läd wie jedes Jahr sportbegeisterte Frauen zur Drachenbootschnupperstunde ein.

Wir suchen motivierte und sportbegeistere Frauen zwischen 20 und 60, die Spaß am Teamsport und vor allem am Wassersport haben. (Was noch nicht ist, kann aber auch noch werden!;-)

Wenn Du Dich angesprochen fühlst und Lust hast, Dich an dem bunten Treiben vom Drachenbootsport zu beteiligen, dann komm vorbei. Paddelerfahrung ist keine Voraussetzung.

Am Sonntag, den 18.03.18 um 12 Uhr findet die Schnupperstunde statt. Nach einer kleinen Vorführung bei Speis und Trank können alle Besucherinnen eine erste Runde auf dem Kanal mit den Aktiven paddeln.

Paddel werden gestellt, Ihr solltet lediglich Wechselkleidung mitbringen.

Wer am 18. nicht kann, kann auch gerne ab Montag, den 19.03.2018 oder Mittwoch jeweils um 18.30 zum Probetraining kommen.

Weitere Infos erteilen Euch gerne unsere Teamcapitains
Nicole (01578/3036518) oder Sandra (0151/20829551)

Wir freuen uns auf Euch!

Drachenbootregatta 2018

Hervorgehoben

Hallo liebe Drachenbootbegeisterte,

Pfingstsonntag ist es wieder so weit. Der Kanu-Club Friedrichsfeld startet die                  19. Drachenboot Regatta auf dem Kanal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr stellt unser Profiteam “Thunder Dragons” wieder einen Paddlerpool zur Verfügung, der personell auch noch unterstützen kann.

Gleichzeitig haben wir die Anfangszeit um eine Stunde auf 10 Uhr verlegt, damit nicht alle so früh aus den Federn müssen. Besseres Wetter mit viel Sonne ist ebenfalls geplant.

Also merkt den 20. Mai 2018 ab 10 Uhr für einen tollen Tag am Kanal vor.

Paddel voraus!!

Euer Kanu-Club Friedrichsfeld

Bitte notieren: nächste Drachenbootregatta Pfingstsonntag, 20. Mai, 2018!


Hic sunt dracones (hier sind Drachen)

Wie Friedrichsfeld für einen Tag von der Landkarte verschwand

Als die Welt noch ein großer und exotischer Ort war und in vielen Teilen unbekannt und unerforscht, haben die alten Gelehrten und Kartographen auf Ihren Weltkarten und Globen die Weltgegenden, von denen sie nicht wirklich viel wussten, mit Abbildungen von Monstern, Seeschlangen und Drachen versehen. Daneben schrieben Sie dann diesen Spruch: „Hier sind Drachen!“

Am Pfingstwochenende tummelten sich auf dem Kanal bei Friedrichsfeld die Drachen und haben dort nach alter Manier die Welt auf den Kopf gestellt und für einen kurzen Zeitraum alles verändert. Weiterlesen