Verdienstorden des Landes Nordrhein Westfalen aus den Händen des Ministerpräsidenten Armin Laschet

Unser Vereinskamerad und Ehrenvorsitzender Klaus Kuhlmann wurde am 01.07.2020 im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei vom Ministerpräsidenten geehrt. Trotz der Covid 19 Einschränkungen ließ es sich Armin Laschet nicht nehmen, zehn Verdienstorden des Landes NW zu überreichen. Die Laudatien hielt der Ministerpräsident selbst. Den feierlichen Rahmen rundeten Musikstücke des Komponisten Johann Sebastian Bach ab. Nach der Feierstunde lud Herr Armin Laschet zu einem Stehempfang und einem gemeinsamen Foto.

Klaus Kuhlmann erhielt die Auszeichnung, wegen seiner über 4 Jahrzehnte währenden ehrenamtlichen Tätigkeit für den Kanusport. Begonnen hatte er seine Vereinsarbeit im Jahr 1980, als er zum Jugendwart gewählt wurde. Gemeinsam mit dem Vereinskamerad Rudolf Skolink bildete er das Sprachrohr der Vereinsjugend im Vorstand des Kanu Club Friedrichsfeld. Unter seiner Leitung wurden Jugendausschusssitzungen eingeführt und somit demokratische Strukturen geübt. Es war Klaus Kuhlmann besonders wichtig, dass den Kindern und Jugendlichen über den Trainingsbetrieb hinaus auch die Kommunikation miteinander durch Spiel und Spaß nicht verloren ging.

Von 1981 bis 1986 war er 1. Vorsitzender unseres Kanu Club Friedrichsfeld. Danach war er bis 2015 im Team des Vorstandes für die Einladungsregatten im Kanurennsport und des Drachenbootsport tätig.

Über viele Jahre arbeitete er als Kampfrichter beim Deutschen Kanu Verband. Hier war er auch bei nationalen und internationalen Regatten in Leitungsfunktionen zu finden.

Beim Kanu Verband NRW Bezirk 7 war er über 25 Jahre im Vorstand und viele Jahre der 1. Vorsitzende dieses Gremiums.

Während seiner langen Zeit seines ehrenamtlichen Engagements für unseren Sport wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Unter anderem 2003 mit der goldenen Ehrennadel des Kanu Verband NRW. 2007 wurde er zum Ehrenvorsitzenden des Kanu Club Friedrichsfeld gewählt.  2013 folgte die Wahl zum Ehrenvorsitzenden des Kanu Verband NRW Bezirk 7.  2015 erhielt er die bronzene Ehrennadel des Deutschen Kanu Verband.

Die heutige Auszeichnung bildet einen Höhepunkt für den ehrenamtlichen Sport. Es soll uns ein Ansporn sein, dem Geehrten nachzueifern und für die Kinder und Jugendlichen da zu sein. Auch über den normalen Trainingsbetrieb hinaus. 

Veröffentlicht unter Ehrung

Große Ehrung für „Leppi“ Fengels

Am 23.1.2017 fand im historischen Rathaus der Stadt Moers im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Herrn Fleischhauer und des Stellvertretenden Landrates Herrn Maas die  feierliche Auszeichnung von 26 verdienten Ehrenamtlern aus dem Kreis Wesel statt.
Der Kanu-Club Friedrichsfeld hatte Gerhard Detlef Fengels, von allen nur Leppi genannt, vorgeschlagen. Leppi kam im Juli 1971 mit seinem Vater Willi Fengels, seinem Bruder Wolfgang und einem Zweier Faltboot zum Bootshaus. Leppi ist dann dem Kanu Club Friedrichsfeld beigetreten. 1974 war er ein erfolgreicher Läufer und er konnte bei der Westdeutschen Meisterschaft eine gute Platzierung in einem Mannschaftboot erreichen.
Ab 1975 wurde er mit verschiedenen  Vorstandsposten betraut. Er wurde erfolgreicher Übungsleiter  und brachte seine Zöglinge zur Westdeutschen Kanu Meisterschaft der Damen und der Deutschen Kanu-Meisterschaft .

Über 7 Jahre hatte er sich zum erfolgreichsten Übungsleiter des Vereins entwickelt. Nach einer Trainerpause gelang ihm 1983 der Wiedereinstieg als Trainer und er konnte in der Folgezeit zwei Kanutinnen, die zu einem Verein in Essen gewechselt waren, mittrainieren. Eine der Beiden, Judith Skolnik, schaffte es bis zu den olympischen Spielen in Los Angeles.
Nach 16 Jahren Trainertätigkeit mit vielen großen und kleinen Sportlern legte er erneut eine Trainerpause ein, um dann aber 2005 erneut zum Trainerteam zu stoßen.
Ab 2017 möchte er das Anfängertraining  übernehmen.

Eine kurze Bilanz seiner 32 Jahre Tätigkeit:
1 Olympia Teilnehmerin i. V. mit einem Kanuverein aus Essen,
mehrere Teilnahmen an Kanu Weltmeisterschaften,
12 Deutsche Meistertitel,
8 Deutsche Vizemeister,
10 dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften,
eine nicht zu beziffernde Anzahl von Siegen und Platzierungen bei nationalen und internationalen Regatten.
 
Leppi hat Generationen von Kanusportlern  geprägt.
Er hat tausende Stunden am Verein und bei Regatten Kinder und Jugendliche betreut, ihnen zugehört und weiter geholfen, wenn es notwendig war. Er hatte und hat einen guten Kontakt zu den Eltern der Sportlerinnen und Sportler.

Der Kanu Club Friedrichsfeld ist stolz auf unseren Leppi.

Veröffentlicht unter Ehrung

Ehrung für Klaus Kuhlmann

Am 18. April 2015 wurde der Ehrenvorsitzende vom Kanubezirk Niederrhein auf dem DKV Kanutag in Trier ausgezeichnet.Ehrung(Quelle: Kanuverband Nordrhein-Westfalen Bezirk 7)

Für seine vielfältigen Aufgaben u.a. 16 Jahre als Bezirksvorsitzender vom Bezirk  Niederrhein, Mitarbeit bei den Kanurennsport Weltmeisterschaften seit 1989, Regattaleiter bei NRW Landesmeisterschaften seit 1998, eine Deutsche Meisterschaft, eine Drachenboot Europameisterschaft  und Rennsport Kampfrichter seit 1987 erhielt er vom Deutschen Kanuverband  die bronzene Ehrennadel.

Veröffentlicht unter Ehrung