Kanuten des KC-Friedrichsfeld in Topform!

Am Samstag, drei Wochen vor der Westdeutschen-Meisterschaft in Duisburg, bestritten die Kanuten des KCF ihre vorletzte Leistungsüberprüfung in Herdecke.

70 km von zu Hause entfernt liegt der Herdecker Kanu-Club von 1925e.V. und so machten sich 16 Kanuten, Trainer und zahlreiche Eltern mit Wohnwagen und Zelten dorthin auf den Weg.

Für Samstag stand für die 10 bis 15jährigen Kanuten die 2000m Langstrecke auf dem Plan. Dabei wurden zahlreiche Treppchenplätze belegt. Linn Sütel und Mia Florkowski gewannen im K2, gefolgt von Insa Hülsdonk und Liv-Grete Liwowski. Im K1 schlug sich Nicolai Weltgen mit einem 8.Platz beachtlich. Zu einer Unsportlichkeit kam es im K2 mit Nils Fuchs und Mathis Stauvermann. Ihnen wurde absichtlich, in Führung liegend, vom Gegner das Steuer demoliert. Somit war das Boot manövriere unfähig.

Nach einer gewittrigen und unruhigen Nacht, machte sich das Team von Trainer Leppi Fengels auf, einige Erfolge aus der Ruhr zu fischen. Das gelang erfolgreich bei den Schülerspielen der Mädchen AK11. Bei 31 Teilnehmerinnen belegte Rianne Heck den 9.Platz, Jona Schneider den 6.Platz. Lotte Liwowski musste sich einer starken Ungarin geschlagen geben und wurde an ihrem Geburtstag mit der Silbermedaille belohnt. Mathilda Bertaggia wurde 6. in der AK10. Diese vier Mädchen fuhren gemeinsam im K4 (500m) auf den 2.Platz. Im K2 siegten Jona Schneider und Lotte Liwowski. Rianne Heck und Mathilda Bertaggia wurden 4te.

Bei den Schülerinnen A sah es ähnlich aus. In ihren jeweiligen 500m Rennen siegten Linn Sütel, Mia Florkowski und Liv-Grete Liwowski. Rieke Kliche wurde 2te, Insa Hülsdonk 3te. Dieses 5köpfige Team, welches unter anderem vom früheren Weltmeister Lutz Liwowski trainiert wird, erzielte gemeinsam 1te und 2te Plätze. Der K2 mit Linn Sütel und Mia Florkowski wurde erster, Rieke Kliche und Liv-Grete Liwowski  belegten Platz 2. Der K4 ( Liwowski, Florkowski, Sütel, Hülsdonk) belegte den 2.Platz.

Ähnlich stark fuhren die Schüler A. Nils Fuchs gewann sein 500m Rennen souverän. Nicolai Weltgen wurde 2ter und Mathis Stauvermann 3ter in ihren jeweiligen Rennen. Der K2 mit Mathis Stauvermann und Nils Fuchs wurde zusätzlich 2ter. Bei den Schülern B gewann Jonas Köpke die 500m und Paul Hofer wurde 2ter. Gemeinsam siegten sie auf der 250m Distanz und wurden 2te auf der 500m Strecke.

Sowohl Lisa Köpke(15) als auch Max Biesen(15) unsere ‚Ältesten‘ im Team, zeigten starke Leistungen und belegten vordere Plätze. Max Biesen wurde 5. auf 500m und 4.auf 250m. Lisa Köpke fuhr auf beiden Strecken auf Platz 5.

Trainer Werner Emde resümierte am Ende einer langen Regatta:‘Unser Team ist auf einem guten Weg, wir werden zur Westdeutschen Meistenrschaft in Topform sein.