Datenschutzklausel

1. Datenerhebung, Speicherung und Nutzung

Mit dem Beitritt eines Mitglieds in den  Kanu-Club Friedrichsfeld e.V. entsteht ein rechtsgeschäftsähnliches Verhältnis gem. § 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BDSG.

Der Verein erhebt Daten zum Mitglied zur Erfüllung des Vereinszweckes unter Beachtung der Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit (§3 Abs. 1 BDSG).

Dabei handelt es sich unter anderem um:

Namen, Kontaktdaten, Familienstand, Bankverbindung und weitere dem Vereinszweck dienende Daten.

Sensible Daten z.B. über rassische, ethnische Herkunft, religiöse oder politische Meinungen werden nicht erhoben. (§3 Abs. 9 BDSG)

Sonstige Informationen zu den Mitgliedern werden von dem Verein grundsätzlich nur verarbeitet oder genutzt, wenn sie zur Förderung des Vereinszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung oder Nutzung entgegensteht.

2. Einwilligung

Mit dem Beitritt erklärt sich das Mitglied schriftlich einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft benötigten personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes per EDV für den Verein erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Ohne dieses Einverständnis kann eine Mitgliedschaft nicht begründet werden.

3. Nutzung und Übermittlung an Dritte

Die überlassenen personenbezogenen Daten dürfen ausschließlich für Vereinszwecke verwendet werden. Hierzu zählen insbesondere die Mitgliederverwaltung, die Durchführung des Sport- und Freizeitbetriebes des Kanu-Club Friedrichsfeld e.V., die üblichen Veröffentlichungen von Ergebnissen in der Presse, im Internet [Datenübermittlung an Dritte gem. §3 Abs. 4 Nr.3 b) BDSG] sowie Aushänge am „Schwarzen Brett“.

3a. Datenübermittlung an vereinsnahe Organisationen

Als Mitglied des Deutschen Kanu Verbandes e.V.  ist es u. U. erforderlich, zur Erfüllung der zentralen Aufgaben des Verbandes für die Mitgliedsvereine,  z. B. zur Erstellung von Mitgliedsausweisen, Mitgliederdaten dort zu melden.

Übermittelt werden dabei gem. §28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BDSG Name, Vorname, Geburtsdatum, Eintrittsdatum, Austrittsdatum und Vereinsmitgliedsnummer.

Eine anderweitige Verarbeitung oder Nutzung (z. B. Übermittlung an weitere Dritte) ist – mit Ausnahme der erforderlichen Weitergabe von Angaben zur namentlichen Mitgliedermeldung an die Sportverbände bei Ehrungen o. ä. und an Sportlerdatenbanken, z.B. zur Erlangung von Startberechtigungen, nicht zulässig.

4. Widerrufsrecht

Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand Einwände gegen die Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten auf der Vereinshomepage oder in den Medien erheben bzw. seine erteilte Einwilligung in die Veröffentlichung widerrufen. Im Falle eines Einwandes bzw. Widerrufs unterbleiben weitere Veröffentlichungen zu seiner Person. Personenbezogene Daten des widerrufenden Mitglieds werden von der Homepage des Vereins entfernt und nicht weiter an die Medien mitgeteilt.

5. Datenschutzverantwortung des Vereinsvorstanden

Der Vereinsvorstand übernimmt die zur Verwaltung der Mitgliedsdaten erforderliche Verantwortung gem. §3 Abs. 7 BDSG.

Ein ordnungsgemäßer Umgang mit den Daten ist technisch und organisatorisch  sichergestellt. Sie sind gegen einen Zugriff durch Unberechtigte geschützt. (§ 9 BDSG)    Die Vorstandsmitglieder sind auf das Datengeheimnis verpflichtet (§ 5 BDSG)

Ein Vereinsdatenschutzbeauftragter des Kanu-Club Friedrichsfeld e.V. ist nicht bestellt, da weniger als 9 Personen Zugang zur Datenverarbeitung haben.

6. Auskunftsanspruch

Mitglieder und ehemalige Mitglieder können Auskunft verlangen über die zu ihrer Person gespeicherten Daten, Empfänger der Daten und Zweck der Speicherung.  (§ 34 Abs. 1 BDSG)

7. Löschungs- und Sperrungsanspruch

Bei bestehendem Löschungsanspruch gem. §35 Abs. 2 BDSG werden diese gelöscht oder, falls sie weiter vorgehalten müssen, z.B. aus steuerrechtlichen Gründen, werden die Daten gesperrt. ( § 35 Abs. 3 Nr. 1 BDSG)

Einwilligung in die Datenverarbeitung von Mitgliederdaten 

§ 7 EU-DSGVO

 Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft im Kanu-Club Friedrichsfeld e.V.:

Name

Vorname

Strasse

PLZ Ort

Geburtsdatum

Ich bestätige, die Satzung und insbesondere die Datenschutzklausel des Vereins zur Kenntnis genommen zu haben und willige ein, dass der Verein die aufgeführten Daten für vereinsinterne Zwecke in einer EDV-gestützten Mitglieder- und Beitragsdatei speichert, verarbeitet und nutzt.

Ich erkläre mich weiterhin mit der namentlichen Mitgliedermeldung an die in der Datenschutzklausel aufgeführten Verbände einverstanden, falls dies erforderlich ist, um z.B. Mitgliedsausweise oder  Rennpässe zu erhalten.

Mit der Weitergabe von Fotos und personengebundenen Daten  zur Erstellung von Regatta- und Rennlisten, Berichten und Ehrungen in Presse und Vereinspublikationen u. ä. bin ich einverstanden.

Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligung jederzeit auch für Einzelfälle widerrufen kann. In diesem Fall wird die Veröffentlichung und Übermittlung unverzüglich für die Zukunft eingestellt und etwa auf der Homepage des Vereins veröffentlichte Fotos und Daten werden ebenfalls unverzüglich entfernt.

Ort und Datum: ………………………………………………………………………….

Unterschrift: ………………………………………………………………… …………..

(Bei Minderjährigen Name, Geburtsdatum und  Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)